AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

  1. Anmeldung
    Mit seiner Anmeldung zum Training/zu einer Veranstaltung in der Hundeschule Blickwechsel erklärt der Kunde, die vorliegenden Geschäftsbedingungen gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben. Eine Anmeldung zu den Kursen der Hundeschule Blickwechsel ist verbindlich, sie kann bis zu einer Woche vor Beginn kostenfrei widerrufen werden.
  2. Zahlung
    Durch die Anmeldung zum Unterricht/Training verpflichtet sich der Kunde zur Zahlung der anfallenden Kosten in bar oder per Überweisung. Die Zahlung erfolgt bei Einzelstunden je Stunde, bei Kurspaketen spätestens in der zweiten Stunde für die weiteren Stunden im Voraus gemäß der aktuellen Preise. Alle Preise sind Bruttopreise und verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwert- bzw. Umsatzsteuer. Der Kunde ist nicht berechtigt, wegen streitiger Gewährleistungsansprüche die Gebühr zu reduzieren, zurückzuhalten oder mit nicht anerkannten oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen aufzurechnen.
  3. Rücktritt
    Eine Absage oder Verschiebung des vereinbarten Unterrichts/Trainings durch den Kunden ist bis mindestens 24 Stunden vorher möglich. Es gelten auch hinterlassene Nachrichten auf dem Anrufbeantworter oder per Mail. Erfolgt keine oder eine spätere Absage, wird die Unterrichtsstunde berechnet.
    Die Hundeschule Blickwechsel behält sich vor, ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurückzutreten, wenn der Kunde den Unterricht/das Training bewusst stört, der Kunde im Zahlungsrückstand ist oder der Kunde sich entgegen dem Tierschutzgesetz verhält. Bereits gezahlte Gebühren, auch für nicht in Anspruch genommene Stunden, werden nicht erstattet. Bei Ausfall des Trainings durch Verschulden der Hundeschule Blickwechsel werden die Stunden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Die Unterrichts-/Trainingsstunden finden bei jeder Witterung statt, es sei denn, die Hundeschule Blickwechsel sagt die Stunden ab. Die Hundeschule Blickwechsel behält sich vor, Trainingsorte, -zeiten und -tage zu verschieben.
  4. Gültigkeit
    Nach einer Zeit von 16 Wochen nach Anmeldung verlieren die gebuchten Kursstunden ihre Gültigkeit, eine Rückzahlung erfolgt nicht. Bereits gebuchte und bezahlte Stunden sind nicht übertragbar.
  5. Haftung
    Die Hundeschule Blickwechsel haftet nur für Schäden, die von ihr vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt werden. Die Hundeschule Blickwechsel übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die gezeigten Übungen entstehen, sowie für Schäden/Verletzungen, die durch teilnehmende Hunde entstehen. Alle Begleitpersonen sind durch den Kunden in Kenntnis desHaftungsausschlusses zu setzen. Die Teilnahme an allen Unterrichts-/Trainingsstunden erfolgt auf eigenes Risiko. Der Kunde haftet für die von sich oder seinem Hund verursachten Schäden.
  6. Mitwirkungspflicht der Teilnehmer
    Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, den Anweisungen des Trainers Folge zu leisten und so aktiv am Trainingsziel mitzuwirken. Eine Erfolgsgarantie ist nicht gegeben, da der Erfolg maßgeblich von der Mitarbeit und Umsetzung des Teilnehmers abhängt. Der Teilnehmer versichert, dass sein Hund über einen umfassenden bzw. dem Alter entsprechenden Impfschutz verfügt, entwurmt und ungezieferfrei, in den behördlichen Fristen gemeldet und ausreichend haftpflichtversichert ist. Auf Verlangen hat der Teilnehmer den Impfpass, die Anmeldebescheinigung und die Police der Haftpflichtversicherung vorzulegen.
  7. Gesonderte Bedingungen bei Reisen
    7.1  Reisepreis
    Bei Reisen gilt vorbehaltlich einer abweichenden schriftlichen Vereinbarung: Sofort nach Eingang der Anmeldebestätigung/Rechnung ist eine Anzahlung auf den Reisepreis pro Person und Reise zu leisten, mindestens EUR 100,- , höchstens jedoch EUR 250,-. Die Anzahlung wird auf den Reisepreis angerechnet. Der vollständige Reisepreis muss spätestens vier Wochen vor Abreise ohne nochmalige Zahlungsaufforderung beim Reiseveranstalter eingegangen sein. Etwaige Reiseunterlagen erhält der/die Reisende nach Zahlungseingang rechtzeitig vor Reiseantritt. Bei kurzfristigen Anmeldungen innerhalb von zwei Wochen vor Reisebeginn wird der gesamte Reisepreis sofort fällig. Bei Zahlungsverzug, werden ohne weitere Zahlungsaufforderung die gesetzlichen Verzugszinsen erhoben. Die Geltendmachung eines weitergehenden Verzugschadens behält sich die Hundeschule Blickwechsel vor.
    7.2  Rücktritt durch den/die Teilnehmer/-in (Reisen)
    Der/die Teilnehmer/-in kann vom Vertrag ohne Angabe von Gründen zurücktreten. Der Rücktritt hat schriftlich zu erfolgen. Maßgeblich für den Zeitpunkt des Rücktritts ist der Zeitpunkt des Eingangs beim Veranstalter. Im Falle des Rücktritts kann der Veranstalter ohne weiteren Nachweis pauschalen Schadens- und Aufwendungsersatz für die getroffenen Vorkehrungen, für die durch den Rücktritt erfolgenden Maßnahmen und für den entgangenen Gewinn verlangen.
    7.3  Stornierung durch die/den Reisende/n
    Die Stornierungskosten für Reisen betragen:
    bis 6 Wochen vor Reisebeginn 20 % des Reisepreises,
    ab 6 Wochen vor Reisebeginn 50 % des Reisepreises,ab 2 Wochen vor Reisebeginn 100 % des Reisepreises.Der/die Teilnehmer/in kann bei Nichtteilnahme eine/n Ersatzteilnehmer/in stellen. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haften der/die Teilnehmer/in und der Dritte als Gesamtschuldner für den Veranstaltungspreis. Die Hundeschule Blickwechsel kann dem Wechsel der Person der/des Teilnehmer/in widersprechen, wenn der Dritte den besonderen Erfordernissen nicht genügt oder gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen.
    Die Hundeschule Blickwechsel empfiehlt den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.
    7.4  Rücktritt durch den Veranstalter
    Die Hundeschule Blickwechsel kann vom Vertrag zurücktreten:
    – Bis vier Wochen vor Reiseantritt einer Reise (4 ÜN und mehr) bei Nichterreichen einer in der Reiseausschreibung angegebenen Mindestteilnehmerzahl. Dabei wird der eingezahlte Betrag von der Hundeschule Blickwechsel voll erstattet. Weitergehende Ansprüche entstehen nicht.
    – Bis zwei Wochen vor Reiseantritt einer Reise (3 ÜN und weniger) bei Nichterreichen einer in der Reiseausschreibung angegebenen Mindestteilnehmerzahl. Dabei wird der eingezahlte Betrag von der Hundeschule Blickwechsel voll erstattet. Weitergehende Ansprüche entstehen nicht.
    – Bei Ausfall des Kursleiters/der Kursleiterin oder bei sonstigen unvorhersehbaren Ereignissen, die ein Durchführen der Veranstaltung unzumutbar erschweren. Weitergehende Ansprüche entstehen nicht.
    7.5  Kündigung auf Grund außergewöhnlicher Umstände

    Wird die Reise infolge bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbarer höherer Gewalt erschwert oder gefährdet, so können sowohl die Hundeschule Blickwechsel als auch der/die Teilnehmer/-in die Reise kündigen. Dadurch entstehende Mehrkosten z.B. für die Rückreisefallen dem/der Teilnehmer/-in zur Last.
    7.6  Reisepreisänderungen
    Die Hundeschule Blickwechsel ist berechtigt, den Reisepreis nach Abschluss des Vertrages zu erhöhen. Eine nachträgliche Änderung des Reisepreises ist nur berechtigt, wenn zwischen Vertragsabschluss und vereinbartem Reisetermin mehr als vier Monate liegen, wenn damit einer Erhöhung der Abgaben für bestimmte Leistungen Rechnung getragen wird. Die Mitteilung über die Erhöhung des Reisepreises ist von der Hundeschule Blickwechsel mit genauen Angaben zur Berechnung des neuen Reisepreises zu versehen. Die Änderung des Reisepreises oder eine Änderung einer wesentlichen Reiseleistung teilt die Hundeschule Blickwechsel unverzüglich nach Kenntnis von dem Änderungsgrund mit. Im Falle einer Erhöhung des Reisepreises um mehr als 5% oder einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung kann der/die Teilnehmer/-in vom Vertrag zurück treten. Der/die Teilnehmer/-in ist verpflichtet, sein/ihr Recht innerhalb von 10 Tagen nach der Erklärung der Hundeschule Blickwechsel über die Änderung des Reisepreises oder einer Änderung einer wesentlichen Reiseleistung der Hundeschule Blickwechsel gegenüber geltend zu machen.
  8. Gerichtsstand
    Gerichtsstand für alle Ansprüche ist Dannenberg.
  9. Schlussbestimmungen
    Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen nichtig sein oder werden, so bleiben die Bedingungen im Übrigen wirksam.

AGB als PDF herunterladen